Geschäftskonto-Vergleich

"Ein Modell wie für mich gemacht." - Für jeden Kunden das passende Kontomodell.

Das Geschäftskonto ist die Basis für den Zahlungsverkehr Ihres Unternehmens. Wählen Sie aus den folgenden Geschäftskontovarianten einfach das Modell aus, das am besten zu Ihnen und Ihren Bedürfnissen passt.

  RB GK-Basis
RB GK-Premium
Kontoführung monatlich 6,00 EUR 10,00 EUR
Guthabenverzinsung Nein Nein
Sollzins mit Zinsgleitklausel 8,45 % p.a. 8,45 % p.a.
Basisleistungen1
Bar Ein- & Auszahlungen 1,00 EUR 0,80 EUR
Buchungsposten Überweisung online & SB-Terminal 0,30 EUR
0,20 EUR
Einzelposten bei Sammelbuchung Überweisung online & SB-Terminal 0,15 EUR 0,10 EUR
Elektronische Ein- und Ausgänge 0,30 EUR 0,20 EUR
GAA-Verfügung / Einzahlung am Geldeinzahlungsautomaten 0,30 EUR 0,20 EUR
SEPA-Firmenlastschrift 1,50 EUR 0,80 EUR
ec-Terminal pro Einzelposten 0,05 EUR 0,05 EUR
Beleghafte Überweisung / Lastschrift / Scheck
1,00 EUR
0,80 EUR
Direktüberweisung am Schalter 3,00 EUR 3,00 EUR
Nachttresoreinzahlung 1,00 EUR 0,80 EUR
Kontoauszüge
Kontoauszüge online & Kontoauszugsdrucker Ja Ja
Karten
VR-BankCard (VPAY) pro Jahr 7,50 EUR
7,50 EUR
VR-ServiceCard pro Jahr 3,00 EUR 3,00 EUR
VISA- oder Master BusinessCard Basic pro Jahr 30,00 EUR Ja1x pro Konto
VISA- oder Master BusinessCard Classic pro Jahr 40,00 EUR
20,00 EUR
 
Weitere Informationen Mehr zum
RB GK-Basis
Mehr zum
RB GK-Premium

1Entgelte werden nur berechnet, wenn Buchungen im Auftrag des Kunden fehlerfrei durchgeführt werden. Storno- und Berichtigungsbuchungen wegen fehlerhafter Buchungen werden nicht bepreist.

Änderungen vorbehalten!

Bei den dargestellten Angaben handelt es sich um einen Auszug aus unserem Preis- und Leistungsverzeichnis. Die kompletten Entgelte können Sie bei unseren Beratern am Schalter im Preis- und Leistungsverzeichnis einsehen.

Einlagensicherung und Institutsschutz

Die Raiffeisenbank Werratal-Landeck eG ist der amtlich anerkannten BVR Institutssicherung GmbH und der zusätzlichen freiwilligen Sicherungseinrichtung des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. angeschlossen. Als institutsbezogene Sicherungssysteme haben beide Einrichtungen die Aufgabe, drohende oder bestehende wirtschaftliche Schwierigkeiten bei den ihnen angeschlossenen Instituten abzuwenden oder zu beheben (Institutsschutz). Alle Institute, die diesen Sicherungssystemen angeschlossen sind, unterstützen sich gegenseitig, um eine Insolvenz zu vermeiden. Über den Institutsschutz sind auch die Einlagen der Kunden – darunter fallen im Wesentlichen Spareinlagen, Sparbriefe, Termineinlagen, Sichteinlagen und Schuldverschreibungen – geschützt.